HOME | PRODUKTE | BAMBUS | NEWS | ÜBER UNS / KONTAKT

 

- ROHSTOFF
- VORKOMMEN
- IN EUROPA
- ZUORDNUNG
- GESTALT
- ANBAU
- BAUTEN
- GERÄTE
- NAHRUNG
- WAFFEN
- GALERIE 1
- GALERIE 2
- GALERIE 3
- GALERIE 4
- GALERIE 5
- GALERIE 6
- GALERIE 7

 
 

 
- Kyoto 2006 Galerie 1
- Kyoto 2006 Galerie 2
- Kyoto 2006 Galerie 3
- Kyoto 2006 Galerie 4

 

 

 

 

 

Der Anbau von Bambus


Auf der ganzen Welt wachsen 1050 bis 1070 verschiedene Bambus- Arten, von den winzigen grasartigen Sasa bis zu den Arten, die in subtropischen Regionen riesig werden, bis zu 30 Meter hoch mit einem Stammdurchmesser von 30 cm. Nur wenige Arten werden vom Menschen genutzt, in grossen und kleinen Bambusplantagen angebaut, gehegt und gepflegt, wie das jeder Bauer bei uns mit seinem Acker tut.

In Japan z.B. sind nur etwa 15 Arten weit verbreitet und in Kultur. 90 Prozent der Bambusplantagen im Land der aufgehenden Sonne bestehen aus den Arten "Madake" (Phyllostachys bambusoides) und "Moso" (Phyllostachys heterocycla, f. pubescens). Madake wird in erster Linie als Baumaterial und als Grundmaterial für Geräte angebaut, Moso als Nahrungsmittel, denn seine Sprossen gelten als die feinsten von allen.

Ähnlich wie in Japan ist es auch in allen anderen asiatischen Ländern. Als Nutzpflanzen werden die wenigen Bambus-Arten angebaut, die den lokalen Ansprüchen am besten gerecht werden. Der Asiate ist ein real denkender Mensch, er muss es sein, um zu überleben. Er experimentiert nicht viel mit dem Bambus, sondern baut ihn da an, wo er seit Jahrhunderten optimale Bedingungen findet. Die Plantagen werden sorgfältig gepflegt und die Bambusrohre zur rechten Zeit geschlagen, und zwar, wenn sie drei bis fünf Jahre alt sind. Vorher ist nämlich das Rohr zu weich, nachher zu hart.

Auch wo Bambus nicht angebaut wird, sondern in grossen Gebieten natürlich wächst, geht der Mensch in Asien sorgsam mit dieser Pflanze um. Er weiss, dass Kahlschläge falsch sind, dass es Jahre dauert, bis sich danach wieder brauchbare dicke Halme bilden.


 

 

 

 

 


 

       
 

moebelle gmbh / www.bambuswelt.ch  *  meierhofstrasse 9a  *  ch - 6032  emmen
Tel. +41 41 322 06 66  *  info@moebelle.ch  www.moebelle.ch