HOME | PRODUKTE | BAMBUS | NEWS | ÜBER UNS / KONTAKT

 

 

 

Bambusparkett, Fertigung

 

PRODUKTE | BAMBUS | FERTIGUNG | GALERIE | FAQ

 

Fertigung


 

In den vergangenen Jahrzehnten hat sich Bambus zu einem vollwertigen Material für die industrielle Fertigung entwickelt. Bei der Verarbeitung werden zunächst Lamellen aus dem runden, hohlen Bambusstamm gesägt, die dann zu einer Platte zusammengepresst werden. Dieses Halbfabrikat kann in verschiedenen Produkten, z. B. Parkettböden, Tischplatten, Treppenstufen usw., weiterverarbeitet werden.

Die einzelnen Schritte in diesem Fertigungsprozess sehen folgendermaßen aus:

  • Der Bambusstamm wird - in Längsrichtung - in Lamellen gesägt.

  • Auf einer speziellen Hobelbank wird die äußere grüne Rinde des Stammes entfernt. Nach dem Trocknen werden die Lamellen ein zweites Mal gehobelt.

  • Die Lamellen können eventuell gekocht (gedämpft) werden, wodurch der enthaltene Zucker verbrennt und das Material eine karamellbraune Farbe erhält.

  • Die Bambuslamellen werden horizontal aneinandergepresst (Plain Pressed) und unter hohem Druck verleimt. Das Ergebnis ist eine Platte oder ein Brett mit den charakteristischen Bambusknoten.

  • Alternativ zu dem horizontalen Pressen können die Lamellen auch hochkant gepresst werden (Side Pressed). Hierdurch entsteht ein schmaleres Linienspiel mit etwas schwächer hervortretenden Bambusknoten.

 

Die bedeutendsten Produktgruppen sind Bambusparkett und -plattenmaterial. Der Rohstoff für diese Produkte ist der Riesenbambus Phyllostachys Pubescens, der auch unter dem Namen "Moso" bekannt ist und hauptsächlich in China zu finden ist.

 

horizontal karamell horizontal naturhell
   
hochkant / vertikal naturhell hochkant / vertikal karamell
 
 
 

Qualität: Farbauswahl

Ausgehend von der Tatsache, dass auch Bambuslamellen in A-Qualität Farbunterschiede aufweisen können, ist es wichtig, bei der Fertigung gute Auswahlverfahren aufzustellen, so dass ein gutes Endprodukt geliefert werden kann.

In den Fabriken wurden feste Verfahren vereinbart für:

  • Alter, Herkunft und Geschwindigkeit bei der Verarbeitung.

  • Farbauswahl der Lamellen nach dem Trocknen und der letzten (feinen) Hobelbearbeitung, wobei festgelegt wird, welche Lamellen in der Deckschicht oder (bei Mehrschicht-Produkten) in den mittleren Schichten oder der untersten Schicht verarbeitet werden können.

  • Farbauswahl beim Endprodukt vor der Verpackung, wobei die extrem hellen oder dunklen Farben aussortiert werden.

  • Bei verschiedenen Produkten (u. A. Bambusfurnier) wird auf der Verpackung oder Palette eine spezielle Farbindikation (hell und dunkel) angegeben, wodurch der Kunde die Sicherheit hat, dass die Farbe gleichmäßig ist.
     

   

 

Bambus ist ein Naturprodukt; in Bambusprodukten befinden sich daher trotz all dieser Verfahren immer unterschiedliche Farbnuancen. Es ist daher auch wichtig, dass die Farbe der gelieferten Waren bei der Endverarbeitung der Bambusprodukte gut beurteilt und, wo möglich, gemischt wird, so dass eine optimale Verteilung der Farbe erzielt wird.

 
PRODUKTE | BAMBUS | FERTIGUNG | GALERIE | FAQ
 

moebelle gmbh / www.bambuswelt.ch  *  meierhofstrasse 9a  *  ch - 6032  emmen
Tel. +41 41 322 06 66  *  info@moebelle.ch  www.moebelle.ch